2021 – WOW Performance-Festival

2021 – WOW PERFORMANCE Festival

 

Curated by ANALOG in Koproduktion mit der studiobühneköln

15.-17. OkTOBER 2021

5 Minuten nach jedem Stream gibt es einen Post-Show Talk mit den beteiligten Künstler:innen.
Moderation: Dorothea Marcus/Sandra Nuy:

 



Zutaten: 3 Tage – 5 Produktionen – 5 Diskussionen – 2 Minikonzerte – 1 Boiler Room – spartenübergreifend

Das WOW PERFORMANCE FESTIVAL ist ein neu geschaffenes hybrides Format von ANALOG, das den Austausch und die Vernetzung auch über pandemische Zeiten hinaus ermöglichen und das Spektrum der freien darstellenden Künste abbilden soll. Neben der neuen Produktion von ANALOG werden eine weitere Theaterproduktion, ein Performanceprojekt, ein Tanzstück und eine Produktion aus dem Kinder- oder Jugendbereich eingeladen. 

Die Produktionen des WOW PERFORMANCE FESTIVALS werden live bei dringeblieben.de gestreamt und in Präsenz im Studio Trafique im Kulturbunker Köln–Mülheim im Kino zu sehen sein. Im Studio Trafique findet auch das Rahmenprogramm statt.

Ausführliche Programmbeschreibung

HIER KLICKEN

Eröffnung:
Freitag, 15.10.2021 – 19:00 Uhr
(Nur im Kulturbunker Köln)

Freitag, 15.10.2021 – 19:30
Schauspiel (Hybrid):
Corona Passionsspiele von Nicolas Stemann / Schauspielhaus Zürich (Schweiz)

Samstag, 16.10.2021 – 17:00 Uhr
Performance (Hybrid): 
 Les Imprédictibles von dem Kater Corbusier & Felix M. Ott (Berlin)

Samstag, 16.10.2021 – 19:30 Uhr
Tanz (Hybrid):
Just before falling – El Cuco Projekt (Köln)

Samstag, 16.10.2021 – 21:30 Uhr
DJ Jannis Choppin (House, 
Ambient)
(Nur im Kulturbunker Köln)

Sonntag, 17.10.2021 – 15:00 Uhr
Junges Theater (Hybrid)
Cyclo – Theater ab 2+ für die ganze Familie – Comedia Theater und Compañia Aranwa (Köln / Chile)

Sonntag, 17.10.2021 – 17:00 Uhr
Konzert (For Free – Nur im Kulturbunker Köln):

Elektronische Musik by TG Mauss feat. Carsten Reinhold Schulz (Düsseldorf)

Sonntag, 17.10.2021 – 19:00 Uhr
FILM-PREMIERE
Schauspiel/Film (Hybrid)
:
Camping Paraíso** – Über das Sterben – ANALOG (Köln)

Begleitprogramm:
Nach jedem Stream gibt es ein Produktions-Gespräch mit den Gästen via Zoom.
Gesprächsführung: Dorothea Marcus und Sandra Nuy

Kurzfilm:
Solo und Wolfsdorf (Brüssel / Düsseldorf)
(tba)