2013 – DER PILGER – Eine Dokufiktion über eine Papstwahl


DER PILGER – EINE DOKUFIKTION ÜBER EINE PAPSTWAHL

EIN FILM VON ANNA BARANOWSKI UND DANIEL SCHÜSSLER


INHALT

Rom, März 2013. Sedisvakanz auf dem Stuhl Petri. Ein Mann begibt sich auf den Weg, in dieser emotionalen Ausnahmesituation etwas über Glaube, Spiritualität und Gemeinschaft zu erfahren. Was wird er finden?

Daniel Schüßler und Anna Baranowski untersuchen in dieser Dokufiction den Alltag eines Pilgers, der im aufgeladenen Spannungsfeld der Papstwahl ein Pilger im ursprünglichen Wortsinne bleibt: ein Fremdling.

Einen Blick auf Gläubige, Wartende und Suchende rund um dieses mediale globale Großevent.


UNTERSTÜTZER UND FÖRDERER 

Vielen Dank an David Schnell, Dorothea Förtsch, die Deutsche Akademie Rom – Villa Massimo und ihr tolles Team, Beatrice Di Buduo, Kulturamt Köln, Landesbüro Freie Kultur NRW und Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport und die Hochschule für Grafik und Buchdruck, Susanne Bohlmann und Lars Filthaut, kreatiFilm, Kroll Ontrack Datenrettung, Polizei der Stadt Rom, die Deutsche Botschaft Rom, Stato della Città del Vaticano, die das Projekt wesentlich ermöglicht haben!